40k Liga / 9th Edition Diskothread

  • Grüße Bürger,


    ich will "bald" eine Bergüßungsliga für die neue Edition starten und wollte mal nachhorchen wie es zeitlich am besten für euch wäre und auch ein paar erste Ideen in den Raum werfen...


    - Ich hatte mir vorgestellt das wir die erste Runde in der ersten Septemberwoche spielen könnten.


    - Dauer pro Runde 2 Wochen.


    - Regeln für matched Play aus dem Grundregelwerk oder die Regeln aus dem Tournament Pack aus dem Chapter Approved 2020. Eigentlich sind die sich sehr ähnlich aber das CA20 kennt nur 2 Spielgrößen: 1000 und 2000 Punkte. Das Grundregelwerk hat hier feinere Abstufungen


    - Kein Forgeworld


    - Nur die Kontingente aus dem Grundregelwerk


    - Codex, Codex Erweiterung und Psionisches Erwachen sind zugelassen. Kampagnenbände wie Vigilus o.ä. nicht


    Das wären so meine ersten Gedanken bezüglich einer neuen Liga.

    Wenn ihr Anregungen, Zeitvorstellung, Fragen oder Wünsche habt bitte immer her damit :)


    Grüße,

    C.

  • Hallöchen zusammen,


    ich finde die Idee sehr gut und bin natürlich wieder mit dabei;-).


    Mein Vorschlag:

    - von der Orga fest zugewiesene Gegner (nicht nach Platzierung)

    - von der Orga fest zugeordnete Mission (nicht vor jeder Schlacht auswürfeln).

    - Anmeldung erfolgt mit fester Armeeliste die während der Liga nicht geändert werden darf. Dementsprechend immer die gleiche Punktzahl ;-)


    Nachdem sich alle angemeldet haben und der Anmeldeschluss verstrichen ist, wird von der Orga eine Liste mit Gruppierungen und Missionen erstellt und geteilt.


    Ich habe fertig ;-)


    MFG

    SIX

  • Guten Morgen. :)


    Freut mich das ihr dabei sein werdet.


    - Die fest zugewiesenen Gegner können wir gerne machen.

    Das würde für eine bessere Durchmischung sorgen.

    Es ist ja schließlich Ziel des Ganzen das wir uns ein wenig besser kennenlernen und vernetzen.


    - Ich verstehe woher der Wunsch kommt ferste Größen und Missionen zu spielen, kann das aber leider nicht machen.

    Dies ist eine Einstiegsliga. Wir möchten das hier jeder mitmachen kann, egal wie viele Punkte er im Schrank hat. Wenn wir jetzt anfangen und eine Größe von (beispielsweise) 1500 Punkten festzulegen würde ich damit Spieler, insbesondere Anfänger, ausschließen... kann ich nicht machen.

    Also kann ich natürlich auch nicht die Missionen vorher festlegen. Aber das Grundregelbuch hat Dankenswerterweise für alle Größen was dabei.

    - Aber ich möchte gerne für dieses Jahr noch ein Turnier in Angriff nehmen das komplett auf dem CA20 / Grand Tournament basiert. Da würden dann oben genannte Bedingungen gelten. Hoffe das versöhnt Dich etwas.


    - Oktober wäre kein Problem.

    Bisher bin ich ja noch am abklopfen was wir überhaupt wollen und wie wir die meisten Leute unter einen Hut bekommen.


    Ich hoffe es gibt noch ein paar andere Stimmen die gerne was beitragen möchten.


    Bis bald,

    C. :)

  • Würde eher Regelbuch statt CA nehmen(weil das nicht jeder hat, bzw nicht jeder den Teil mit den Missionen hat)

    Feste Gegner ist halt blöd wenn ein Guter spieler dann nur Neulinge gegen sich hat, der marschiert durch, Neulinge sehen kein land und Ligasieger steht fest bevor die Liga in die zweite Runde geht;P

    Theoretisch ist es ja so, dass durch Punktegleiche Spieler auch gleichzeitig Spieler mit gleichem können gegeneinander antreten.

    Feste Missionen mit gleichzeitig fester Liiste könnte man machen aber dann muss man halt auch erst klären wieviel Punkte. vermutlich eher 1500. Weniger geht theoretisch besser aber könnte zu langweilig werden, mehr hhat nicht jeder(bzw kann nicht jeder Sinnvoll was aufstellen).

    Kein Forgeworld, kein Superproxen(meinetwegen darf den Leman russ ne andere Waffe als diejenige die am Modell ist, alle schweren Waffen der Devastoren sind dann Raketenwerfer usw. Aber dann halt übersichtlich.

    Z.B wirklich alle Russ/schweren Waffen sind die gleichen wenn bei mehreren geproxed wird. Halt so das der Gegner das nicht so schnell im Gefecht verwecheln kann.


    2 Wochen wären eher für mich ein Problem(da ich meist nur alle 2 Wochen zeit hab und wenn der Gegner nicht erreichbar ist, ist das Spielzeitfenster dann zu).

    Wobei ich auch gleichzeitig erst ab Oktober Zeit für die Liga hätte. Wenn die vorher anfängt muss ich eh aussetzen.


    Spielräume sind offen aber wir müssen dann immer aufpassen, dass wir uns gut mit dem Game It absprechen. Wenn die Tabletopsamstag haben oder so könnte es dann schwer werden wenn gleichzeitig noch 2 Spiele stattfinden

  • - Oktober & 3 Wochen sind OK für mich.


    - soft-proxxen halte ich auch für in Ordnung. Kann von niemanden verlangen das er für jeden Devastator alles Waffen parat hat oder das man alle Varianten von einem Panzer darstellen kann. Hauptsache die Grundform stimmt. Solange es immer klar kommuniziert wird ist es eh nur ein theoretisches Problem... ich kenne keinen nicht-Niden-Spieler der mir den Unterschied zwischen einer Biozidkanone und einem Stachelwürger zeigen könnte ^^


    - Ich denke die Grundbuchmissionen mit den Einschränkungen aus dem CA20, machen Sinn.

    Die werde ich aber für alle nochmal darlegen, wenn es soweit ist.


    - der feste Gegner ist etwas das in der letzten Liga gewünscht wurde. Dabei soll es eher um eine bessere Durchmischung gehen als das man ständig gegen die selben Leute spielt. Wir hatten es, wenn ich mich richtig erinnere, das letzte Mal das zwei Spieler 3x gegeneinander ran mussten,

    Natürlich habe ich auch ein Auge drauf das es nicht komplett unausgewogen wird. Ich selber werde dieses Mal nur als Springer zu Verfügung stehen und nicht aktiv teilnehmen. Denke da kann ich mir diese Art der Einmischung erlauben. ;)


    - das Tabletopcenter im Keller darf aktuell mit bis zu 8 Personen belegt werden. Allerdings nur unter Maskenpflicht. Bitte vorher nachfragen ob Platz ist. Aurix Danke für die Erinnerung.

    Denkt auch daran eine bequeme Maske anzuziehen wenn ihr spielen wollt. Nach meinem letzten Match hatte ich Hornhaut hinter den Ohren.

  • Hi,


    also ich wäre bei einer Liga wieder dabei.

    Feste Liste und Punkte würde ich auch begrüßen, gehe aber die Argumentation mit neuen Spielern mit uns das Turnier stimmt mich milde 😄


    Feste Spiele wären aber wirklich etwas das sein muss. Es ist unschön immer wieder gegen die selben Spieler ran zu müssen. Bei manchen matchups kann man schwer gewinnen und das sorgt dann eher für Frust, was ja eigentlich nichts sein sollte.
    Wenn jeder gegen jeden einmal spielen muss sehe ich hier keine Probleme. Damit gibt es keine Ungleichheiten.


    Ich freue mich drauf!


    lg Fabian

  • Feste Spiele wären aber wirklich etwas das sein muss. Es ist unschön immer wieder gegen die selben Spieler ran zu müssen. Bei manchen matchups kann man schwer gewinnen und das sorgt dann eher für Frust, was ja eigentlich nichts sein sollte.
    Wenn jeder gegen jeden einmal spielen muss sehe ich hier keine Probleme. Damit gibt es keine Ungleichheiten.

    Sorry für den Doppelpost.


    Das matchup-Problem verstehe ich gut.

    Die Regeln aus dem CA20 sind dahingehend auch ein wenig schärfer, weil sie beispielsweise nicht das trippeln von Einheiten zulassen, sondern maximal nur das doppeln.

    Außerdem sind die neuen Missionen (auch Grundregelwerk) so gestrickt das reine Gunlinearmeen es schwerer haben und man bei der Armeeauswahl schon flexibel zusammenstellen muss. Dadurch das die Marker nicht mehr frei verteilbar sind und an klar definierten Plätzen auf dem Feld liegen und zwar bevor das Gelände gestellt wird muss man sich eben auch etwas Mobilität einplanen...

    Schätze dadurch wird man in Zukunft hoffentlich weniger spezialisierte Armeen sehen.