Sie sind nicht angemeldet.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Game it Spielwaren Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Calgar

Erleuchteter

  • »Calgar« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 617

Registrierungsdatum: 11. April 2008

Wohnort: Marburg

  • Nachricht senden

1

Freitag, 9. September 2016, 08:25

40k BatRep Ultramarines vs. Black Templars 500pts.

Guten Morgen,

gestern Abend wurde ein System für Spiele mit 500 Punkten einem ersten Test unterzogen.

...Auf dem Planeten Psychedelia kämpften die loylen Söhne Guillaumes gegen die Vagabundenstreitkräfte der Black Templars um die Vorherrschaft über die Lysergsäurediethylamidminen. 8o

Das Board & Aufstellung

Die Black Templars hatten einen Razorback mit Multimelta der eine kleine Tactical Squad mit Flamer & Combiflamer transportierte und eine große Kreuzrittereinheit mit Neophyten, E-Waffen und einem Chaplain. Bei meinen Ultramarines standen eine Terminator Squad mit Assaultcannon, eine Tactical Squad auf 2 Combat Squads mit Plasmagung und Raketenwerfer, eine Scout Squad mit Raketenwerfer und ein Land Speeder mit 2x Heavy Bolter.
Mein Warlord war der Termisergeant.

Gespielt haben wir Mahlstrom mit 3 Missionszielen. Eins im Zentrum (King of the Hill) und jeweils eins für jeden Spieler (Mein Haus, dein Haus). Sekundär war Warlord, First Blood, Durchbruch.

Ultramarineaufstellung von rechts nach links: Speeder, halbe Tactical mit Plasmagun, halbe Tactical mit Werfer, Termis, Scouts mit Tarnmänteln im Gelände.
Bei den Templars war es das Rhino mit Inhalt und die Kreuzritter.

Runde 1

Ein kleiner Bewegungsshuffle auf der Ultraseite damit alles in Schusspolsitionen kommt. Die beiden Werfer zerstören die Waffe am Razorback, die Stuka, Plasma und 2x Heavy Bolter erledigen ein paar der Kreuzritter und deren Neophyten.

Die Runde der Templars fällt etwas unspektakulärer aus. Alles kommt mir entgegen, der Razorback nebelt sich ein.


Meine Termis watscheln aus allen Rohren feuernd auf den Feind zu, die Werfer erledigen das eingenebelte Razorback und der Rest scheißt fröhlich auf den Kreuzfahrertrupp (mühsam ernährt sich das Eichhörnchen).


Unbeeindruckt ob ihrer Verluste greifen die Kreuzfahrer die Termis an. Der Sergeant challenged und der Chaplain akzeptiert. Der Chap verliert einen LP. Danach sind die Kreuzfahrer dran und töten ganze 4 Termis mit einer beeindruckenden Anzahl an Attacken und rerolls. Damit verliert mein Warlord den Nahkampf, versemmelt den Moeraltest, versemmelt den Reroll den er durch seinen Warlord Trait bekommen hatte und lässt sich fangen. Aber ein Space Marine wird ja nicht überrannt. Also geht dieser Kampf weiter...


Meine letzten Trupp pusten ein wenig auf dem kleinen taktischen Trupp rum und erledigen 4 Templars, der Nahkampf bleibt ergebnislos.


Der kleine TacTrupp wird ins Nirvana befördert und mein Warlord fällt in meiner Nahkampfphase, was die Kreuzritter freimacht um ihrerseits wieder zu chargen. Ihr Chapplain trennt sich und nimmt meine Taktischen mit Werfer ins Visier, während die Kreuzfahrer den anderen Teil heimsuchen.


Mein Plasmawerfer stirbt am eigenen Abwehrfeuer 8) und der Trupp löscht meine Tacticals komplett aus. Der Chaplain erreicht den Trupp mit dem Werfer und kann 2 Modelle ausschalten. Dann wird sich noch etwas hin und hergeschubst, bleibt aber auch hier ergebnislos.
In der letzten Runde gehen die Kreuzritter noch den Speeder an, schaffen es aber nicht einen Kratzer reinzumachen.

Nach Siegespuntkte nach Mahlstrom kamen auf 9 zu 1 für die Ultramarines. Auch wenn ich meine teuersten Einheiten verloren hatte (gute 380 Punkte), konnte ich über das Spiel hinweg genug Punkte machen um dies noch klar für mich zu verbuchen. Hier lohnen sich einfach ein bis zwei mobile Elemente und eine flexibele Armee mehr als nur eine Monoliste die nur einen Trick hervorragend beherrscht (in diesem Fall Nahkampf).

Spieldauer samt Auf- und Abbau, sowie klärender Worte ca 60 Minuten.

Cheers,
C.